Energiezentralen


Ort: Damme
Kunde: Genossenschaft
Leistung: Biogas

3 Schulkomplexe und weitere öffentliche Abnehmer werden über Wärmenetze mit Energie versorgt. Die Wärme wird über BHKW plus Spitzenlastkessel bereit gestellt. Brennstoff ist Erdgas bzw. bilanzielles Biogas (Bioerdgas).

PDF Download

Ort: Meschede-Wallen
Kunde: Genossenschaft
Leistung: Biogas-BHKW

Die iNeG begleitete und unterstützte das Bioenergiedorf Wallen eG in allen Projektphasen von der ersten Machbarkeitsstudie, über Gründung, Finanzierung und Förderung, sowie die Bauphase mit Ausschreibung und Bauabwicklung bis zur Inbetriebnahme der Anlage. Nun sind über 90% der Häuser in Wallen an einem 5,5 km langen Wärmenetz aus Kunststoffmantelrohr und flexibelen Kunststoffleitungen angeschlossen. Die Wärmebereitstellung erfolgt aus einer Heizzentrale mit einem Biogas-BHKW einem Holzhackschnitzelkessel und einem Spitzenlastkessel.

PDF Download

Ort: Meschede-Wallen
Kunde: Genossenschaft
Leistung: 5,5 km Wärmeleitung

Die iNeG begleitete und unterstützte das Bioenergiedorf Wallen eG in allen Projektphasen von der ersten Machbarkeitsstudie, über Gründung, Finanzierung und Förderung, sowie die Bauphase mit Ausschreibung und Bauabwicklung bis zur Inbetriebnahme der Anlage. Nun sind über 90% der Häuser in Wallen an einem 5,5 km langen Wärmenetz aus Kunststoffmantelrohr und flexibelen Kunststoffleitungen angeschlossen. Die Wärmebereitstellung erfolgt aus einer Heizzentrale mit einem Biogas-BHKW einem Holzhackschnitzelkessel und einem Spitzenlastkessel

PDF Download

Ort: Ganderkesee
Kunde: Gesellschaft
Leistung: 2,6 km BGL / 0,5 km

Eine Biogasanlage produziert Biogas für zwei BHKW’s. Ein BHKW befindet sich am Standort, ein weiteres wird über eine 2,6 km lange Biogasleitung mit Biogas versorgt. Dieses steht in einer Heizzentrale von der aus, zusammen mit einem Spitzenlastkessel, Wärme bereit gestellt wird. Ein Schwimmbad und ein Wohnpark sind an ein 500m langes Wärmenetz angeschlossen.

PDF Download

Ort: Warendorf
Kunde: Öffentlicher Auftraggeber
Leistung: 4,7 km Nezt + 1,1 km Sonderanbindung

In der Stadt Warendorf soll ein Neubaugebiet erschlossen werden. Die Stadtwerke Warendorf haben das Ziel, die Kunden über ein kaltes Nahwärmenetz mit Wärme zu versorgen.

PDF Download

Ort: Wallenhorst
Kunde: Öffentlicher Auftraggeber
Leistung: Nahwärmenetz mit 29 EFH sowie Industrieunternehmen

Die Gemeindewerke Wallenhorst GmbH betreiben ein BHKW auf dem Gelände eines Industrieunternehmens. Das Ziel war die wärmetechnische Versorgung des Unternehmens sowie eine Erweiterung des Nahwärkenetzes. Die iNeG hat die gesamte Projektplanung sowie Realisierung begleitet.

PDF Download

Ort: Ostercappeln
Kunde: Öffentlicher Auftraggeber
Leistung: Nahwärmenetz mit 160 Anschlussnehmern

In Venne wird Wärme aus einer Waffelbäckerei ausgekoppelt und in ein Wärmenetz eingespeist. Das Ziel war die Versorgung möglichst vieler Anschlussnehmer. Die iNeG hat die gesamte Projektplanung sowie Realisierung begleitet.

PDF Download

Ort: Steyerberg
Kunde: Öffentlicher Auftraggeber
Leistung: Nahwärmenetz mit bis zu 26 km Netzlänge und 400 Anschlussnehmern

In Steyerberg soll industrielle Abwärme sowie Abwärme aus einer Biogasanlage zur Wärmeversorgung der Region nutzbar gemacht werden. Das Ziel ist die Versorgung möglichst vieler Anschlussnehmer. Die iNeG begleitet aktuell die Projektplanung sowie Ausschreibung und Vergabe.

PDF Download

Ort: Bad Iburg
Kunde: Öffentlicher Auftraggeber
Leistung: Nahwärmenetz zur Versorgung einer Schule

Ein Landwirt im Bad Iburger Stadtteil Glane betreibt eine Biogasanlage, die Strom und Abwärme erzeugt. Die anfallende Wärme wird nun zur Versorgung einer nahegelegenen Schule genutzt. Die iNeG hat die Projektplanung und Realisierung begleitet.

PDF Download

Leistung: Förderantrag gem. KWKG
 
Erstellung von Förderanträgen für das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) für Fernwärmeleitungen und Wärmespeichern nach dem Kraftwärmekoppelungsgesetz (KWKG)

Leistung: Förderanträge gem. KFW
 
Erstellung von Förderanträge gem. den div Programmen der KFW z.B. 271 “Erneuerbare Energien” für z.B. Wärmenetze und Wärmespeicher.