Ort: Meschede-Wallen
Kunde: Genossenschaft
Leistung: 5,5 km Wärmeleitung

Die iNeG begleitete und unterstützte das Bioenergiedorf Wallen eG in allen Projektphasen von der ersten Machbarkeitsstudie, über Gründung, Finanzierung und Förderung, sowie die Bauphase mit Ausschreibung und Bauabwicklung bis zur Inbetriebnahme der Anlage. Nun sind über 90% der Häuser in Wallen an einem 5,5 km langen Wärmenetz aus Kunststoffmantelrohr und flexibelen Kunststoffleitungen angeschlossen. Die Wärmebereitstellung erfolgt aus einer Heizzentrale mit einem Biogas-BHKW einem Holzhackschnitzelkessel und einem Spitzenlastkessel

PDF Download

Meschede-Wallen – Wärmenetze

Privacy Preference Center