Energiezentralen


Leistungsspektrum der iNeG

Neben Holzkessel- oder Holzheizkraftwerken sind besonders Blockheizkraftwerke zur Gewinnung von elektrischer Energie und Wärme die Basis für Energieprojekte.

Die iNeG ist bei der Planung und Errichtung von Energiezentralen der richtige Partner.

Mit der erzeugten elektrischen Energie und Wärme werden häufig Schulen, Schwimmbäder, Großverbraucher oder Wohnhäuser versorgt.

Wenn der Verbrauch von Wärme/Kälte und Strom parallel erfolgt, ist der Einsatz eines BHKW oftmals möglich. Die Energiegesamtkosten reduzieren sich durch diese Technik deutlich.

Im Regelbereich werden sogenannte power-to-heat Module eingesetzt. Dabei ist der Einsatz sogenannter Großwärmespeicher (100 – 3.000 m³) erforderlich. Deren Einsatz bedarf einer intensiven Kosten-Nutzen-Analyse.

Referenzen

Wärmenetze können ungenutzte Energie aus Abwärme, erneuerbaren Energien oder Beispiels KWKG-Anlagen vom Standort der Gestehung hin zu den Verbrauchern transportieren.

Die iNeG projektiert Wärmenetze. Dabei ist die Bestandsaufnahme von bestehenden Gebäuden oder die Prognose von Energiebedarfen in Neubaugebieten der erste Schritt für die Entwicklung. Abgestimmt auf die geographischen Gegebenheiten, den Energiequellen und weiteren Parametern projektiert die iNeG das ideale System für ihre Verteilung der Energie. Dabei stehen die Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund.

Die optimalen Systemparameter können durch geeignete Monitoringsysteme eingestellt überwacht werden. Durch geeignete Leckageüberwachungssysteme kann eine lange Lebensdauer gewährleistet werden.

Die technische Betriebsführung der Wärmenetzsysteme im laufenden Betrieb rundet das Leistungsspektrum ab.

Leistungsspektrum der iNeG

Die Ingenieure der iNeG erbringen alle Planungs- und Beratungsleistungen für die Projektierung und Entwicklung von Wärmeleitungen. Dabei spielen die Auswahl von Fachunternehmen für die Errichtung der Rohrleitungen sowie die spätere Inbetriebnahme und Optimierung der Fahrwiese eine entscheidende Rolle für den wirtschaftlichen Betrieb unserer Wärmenetze.

  • Bioenergiedorf Wallen (5,6 km)
  • Bad Iburg (2,5 km)
  • Scheeßel (3 Wärmenetze) (6,3 km)
  • Venne / Ostercapplen (10,5 km)
  • Rotenburg (2,2 km)
  • Vreden (1,8 km)
Referenzen

Leistungsspektrum der iNeG

Internet, Fernsehen, Telefon mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 1 Gbit/s. Das ermöglicht die Datenübertragung über Glasfasernetze.

Eine einzelne Glasfaser hat einen Durchmesser von nur wenigen Mikrometern. Über Lichtwellen können die Daten durch eine Faser von A nach B übermittelt werden. Die einzelnen Fasern werden in einem Bündel zusammengefasst und in zuvor verlegte Leerrohren eingeblasen.

Von der Hauptübertragungszentrale können die Glasfasern über Verteilerkästen bis zum Endkunden verlegt werden (FTTH = Fibre to the Home). Dabei kann aktive, als auch passive Technik zum Einsatz kommen.

Damit das Glasfasernetz auch noch in den nächsten Jahren für zukünftige neue Anschlussnehmer ausreicht, müssen Reserven eingeplant und das Netz entsprechend dimensioniert werden.

Sehr gut lässt sich die Verlegung der Leerrohre für das Glasfasernetz mit den Tiefbauarbeiten von z.B. einem Wärmenetz kombinieren.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Ausschreibung von Ihren Glasfasernetz!

  • Beratung
  • Planung
  • Ausschreibung
Referenzen

Unser Leistungsspektrum umfasst alle Ingenieurtätigkeiten, wie z.B. die Auslegung der Kabeltrassen von bis zu mehreren 10 km, die Planung der Netzübergabestationen im Nieder- und Mittelspannungsbereich sowie die Planung von Umspannwerken für den Netzanschluss an das Hochspannungsnetz.

Unterstützend sind wir ebenfalls bei der Trassensicherung und der Abstimmung der Gestattungsverträge tätig.

Leistungsspektrum der iNeG

Wir klären den Netzanschlusspunkt.

  • Netzanschlussantrag
  • Abstimmung mit dem Netzbetreiber
  • Aufstellung des Konzeptes für die Kabeltrasse

Vor- und Entwurfsplanung

  • Klärung des STandortes für die Netzübergabestation / Umspannwerk
  • Abstimmung zur Flächensicherung
  • Erstellung des Detailkonzeptes

Ausführungsplanung und Ausschreibung

  • Durchführung der Detailplanung
  • Durchführung der Ausschreibung
  • Auftragsvergabe

Realisierung und Betriebsführung

  • Überwachung der Bauarbeiten
  • Finale Abnahme
  • Betriebsführung
Referenzen

Leistungsspektrum der iNeG

Im Bereich der Quartierskonzepte werden in der Planung verschiedenste Bereiche betrachtet. Elektromobilität ist hierbei ein wichtiger Bestandteil, des ganzheitlichen Konzeptes der iNeG. Durch die Einbindung von E-Carsharing Modellen in Quartierskonzepte wird der ökologische Ansatz ausgebaut. Jeder Kunde erhält eine individuelle Lösung, die auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist. Mit neusten Technologien und einer sorgfältigen Standortwahl entsteht ein Nutzen für Mensch und Umwelt.

Referenzen

Bürgerenergie


Leistungsspektrum der iNeG

Die iNeG ist eine Genossenschaft. Eine Genossenschaft ist eine Gesellschaft, dessen Mitglieder den Zweck verfolgen, den Erwerb oder die Wirtschaft ihrer Mitglieder oder deren soziale oder kulturelle Belange mittels eines gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes zu unterstützen.

Dieser Grundsatz ist der Ursprung der iNeG.

Wir haben mit unseren Mitgliedern und Kunden seitdem zahlreiche Energiegenossenschaften initiiert und bei der Gründung beraten und unterstützt.

Beginnend mit Photovoltaikgenossenschaften, folgten bald Energiegenossenschaften für Wärmenetzsysteme und Windparks. Die Mitglieder sind die Akteure und Bürger Vorort.

Seit der Gründung der iNeG haben wir 63 Energiegenossenschaften mit verschiedensten Ideen und Ansätze begleitet. Dabei standen immer die Erzeugung und Nutzung von erneuerbaren Energien oder Abwärme im Vordergrund. Die Vermeidung von CO2 leistet einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende. Ganz gleich, ob Strom- oder Wärmewende.

Lassen Sie uns gemeinsam handeln!

Referenzen